vorstand_header

Die Arbeit im Vorstand – ein lohnendes Engagement

Der Verein “Waldorfkindergarten Am Giersberg e.V.“ betreibt in freier Trägerschaft einen Kindergarten als Zweckbetrieb. Die Geschäftsführung übernimmt dabei der durch die Mitgliederversammlung gewählte, ehrenamtliche Vorstand. Der Gesamtvorstand aus fünf bis sieben Mitgliedern setzt sich zusammen aus dem ehrenamtlichen Vorstand und zusätzlich mindestens zwei pädagogischen Fachkräften, die von der Mitarbeiterkonferenz gestellt werden.

Der Vorstand trifft und verantwortet wirtschaftlich-rechtliche Entscheidungen nach innen und außen. Bei der Vielzahl der Aufgaben kann und soll er möglichst nur eine koordinierende Rolle übernehmen. Bei mehr als 150 Eltern und unzähligen Idealisten kann es ja nicht darum gehen, ob, sondern wie sich Einzelne einbringen.

Durch die Mitarbeit der Waldorferzieherinnen im Vorstand und deren Austausch in der wöchentlichen Konferenz, ist die Berücksichtigung der pädagogischen Arbeit in diesem Entscheidungsgremium gewährleistet.

Bei den Aufgaben des Vorstands geht beispielsweise um (Er-) Bauliches wie Sanierungen im und am Haus, oder die Gestaltung des Außengeländes. Es geht um die Finanzierung unserer Vorhaben und die Planung des Haushalts. Im Spannungsfeld zwischen endlichen Einnahmen einerseits und andererseits dem Ziel, für unsere Kinder eine bestmögliche Betreuung und Förderung zu erreichen und für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein vorbildlicher Arbeitgeber zu sein. Es geht darum, politisch Stellung zu beziehen, und es geht auch darum, die weitere Entwicklung des Kindergartens zu planen und die Qualität sicher zu stellen.

Unsere Finanzierung

Unser Kindergarten wird zu einem überwiegenden Teil durch Fördermittel des Landes Niedersachsen und der Stadt Braunschweig finanziert. Bis zu 10% unseres Haushalts  bringen wir jedoch durch eigene Mittel auf.

Laut Fördervereinbarung mit der Stadt Braunschweig ist der Kindergarten verpflichtet, einen Anteil der Kosten für den Betrieb des Kindergartens selbst zu decken (Trägereigenanteil).

Kosten im Waldorfkindergarten Am Giersberg e.V.  Stand 01.08.2020

  1. Beitrag

Gem. gültigem Entgelttarif der Stadt Braunschweig: Derzeit werden Kinder ab dem dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt beitragsfrei betreut. Für unter Dreijährige erfolgt die Festlegung des Beitrags durch die Stadt Braunschweig.

  1. Essensgeld

70 € monatlich für Kinder in unseren Zweidrittelgruppen mit Frühstück (20 €) und Mittagessen (50€),

80 € monatlich für Kinder in unseren Ganztagsgruppen (Kindergarten und Krippe) mit Frühstück (20€), Mittagessen(50€) und Nachmittagsimbiss (10€).

Das Essensgeld ist monatlich ganzjährig zu zahlen.

  1. Ausgleichbeitrag

65€ monatlich für unter Dreijährige.

  1. Spenden

Durch die Änderung des Kindertagesstättengesetzes KiTaG zum 01.08.2018 dürfen Kindertagesstätten keine allgemeinen Zusatzbeiträge für über Dreijährige erheben ohne auf erhebliche Fördermittel des Landes Niedersachsen zu verzichten. Mit dem Ausgleichsbeitrag für über Dreijährige ist für den Waldorfkindergarten ein Finanzierungsbaustein entfallen (vgl. 3). Um unseren Kindergarten mit gleichbleibender Qualität zu betreiben, sind wir auf zusätzliche Gelder über die öffentlichen Fördermittel hinaus angewiesen.

Wir bitten um ihre freiwillige Spende von beispielsweise 65€ monatlich.

  1. Freiwillige Vereinsmitgliedschaft – Mitglied werden

Mit der Entscheidung für den Kindergarten in freier Trägerschaft ist die Mitgliedschaft im Trägerverein geradezu obligat. Unsere Einrichtung lebt davon, dass die Eltern nicht nur Dienstleistungen entgegennehmen, sondern Vereinsmitglieder sich nach ihren Möglichkeiten einbringen, im Interesse des Ganzen.

Mit einer Vereinsmitgliedschaft beteiligen Sie sich an der Gestaltung unseres Vereins und können uns über Ihren Mitgliedsbeitrag ebenfalls eine Spende zukommen lassen.

Wir empfehlen einen Mitgliedsbeitrag von 15€ monatlich (insgesamt 180€).

Der Mindestbeitrag beträgt 30,68 € jährlich. Um unserem Verein beizutreten, füllen Sie bitte unsere Beitrittserklärung aus.